Es ist 5:00 früh. Deine Katze tollt im Wohnzimmer herum. Dein Hund beginnt zu Bellen und Plötzlich beginnt der Papagei deines Nachbarn zu kreischen. Auch Tiere können Stress empfinden und gegenseitig in sich auslösen. Deshalb haben wir heute einen kleinen „Pet-Guide“ für dich, indem wir dir erklären wie und welche ätherischen Öle du an deinem 4 beinigen Freund anwenden kannst.

DO’s

  • Verdünne ätherische Öle immer mit einem Trägeröl, bevor du sie an deinem Tier verwendest
  • Gewöhne deinen 4-Beiner langsam an den Umgang mit ätherischen Ölen
  • Beobachte genau wie dein Haustier auf die Öle reagiert

DONT’S

  • Verwende ätherische Öle niemals direkt am Kopf oder neben dem Auge deines Tieres
  • Scharfe Öle wie Wintergrün und Pfefferminz solltest du nicht verwenden (auch nicht verdünnt)
  • Auch Nelke, Oregano und Thymian sind wegen ihrem hohen Phenolgehalt tabu!

Katzen

  • Anfangs solltest du selber das Öl an dir tragen, an welches du deine Katze gewöhnen möchtest
  • Trage es an stellen auf wo deine Katze oft und gut hinkommt um daran zu schnuppern
  • Stelle deinen Diffuser in der Nähe des Schlafplatzes deiner Katze auf, um diese an den Geruch und das Öl zu gewöhnen!
  • Vermeide Zitrusöle
  • Solltest du ein Öl direkt an deiner Katze anwenden wollen, dann immer verdünnt (ca 1 Tropfen Öl, 4 Tropfen Trägeröl). Anschließend sanft und sparsam ins Fell streichen!

Hunde

  • Genau wie bei Katzen, solltest du auch bei Hunden zuerst das Öl selbst in der Nähe deines Hundes Tragen um ihn daran zu gewöhnen
  • Auch hier solltest du das ätherische Öl verdünnt anwenden. Bei der Tropfenanzahl kannst du je nach der Größe deines Hundes variieren (bei kleinen Hunden wenige Tropfen, bei größeren kannst du mehr verwenden)
  • Auch hier das Öl sanft in das Fell, oder das verdünnte Öl auf die Pfoten deines Hundes streichen
  • Bei Welpen solltest du vorsichtig bei der Verwendung von ätherischen Ölen sein

Fische

  • Gib NIEMALS einen Tropfen ätherisches Öl in das Aquarium deines Fisches!
  • Stelle einen Diffuser in der Nähe deines geschlossenen, gefilterten Tank auf

Vögel

  • Verwende ätherische Öle bei Vögeln immer mit äußerster Vorsicht!
  • Verneble die Öle nicht direkt neben deinem Vogelkäfig sondern in einem angemessenen Abstand

Reptilien/Amphibien

  • Wie bei Vögeln, solltest du deinen Diffuser in einem guten Abstand zu deinen Tieren aufstellen
  • Vermeide Zitrus und Baumöle

Pferde

  • Bei Pferden und anderen großen Tieren kannst du die Öle in einer Sprühflasche mit Wasser mischen um das Auftragen zu erleichtern
  • Die Menge an Tropfen kann bei Pferden ruhig höher ausfallen als bei anderen Tieren

Bestellst Du Deine Lifestyle Produkte von Young Living™ noch nicht selbst? Dann bist Du >hier< richtig!